Das Rathaus geht in seinen ältesten Teilen auf das 15.Jahrhundert zurück und wurde im 16.Jh. erweitert. Es diente als Salhof, von denen es nur fünf im Bistum Würzburg gab. Im Rathaus wurden Hochzeiten gefeiert und bei schlechtem Wetter die Markttage abgehalten. Der noch ursprünglich erhaltene Ratssaal wurde noch bis in die jüngere Zeit genutzt. Heute bietet es Raum für eine Eisdiele und ein Bistro.
Bemerkenswert ist die Maiensäule am Rathaus aus dem Jahre 1710 (das Original der Marienstatue steht heute in der Kirche

<< Zurück